Ihr Warenkorb
keine Produkte


Wissenswertes über Honig:


Welcher Honig ist der Beste?

Entscheidend für die Qualität des Honigs ist:
1.) die Blütenart,
2.) die Fermentierung durch die Bienen,
3.) die Behandlung des Honigs nach dem Schleudern.

Heide-, Wald und Tannenhonig gehören wohl zu den wertvollsten Honigen, doch sollte auch der Geschmack entscheiden. Auf Grund ihres starken Aromas sind sie als Brotaufstrich besonders beliebt.
Zum Süßen werden mildere Honige wie z. B. Akazien-, Orangen-, Klee-, "Goldglanz" und Lindenhonig bevorzugt. Akazienhonig ist zum Süßen von Tee besonders geeignet, da er als einziger den Tee nicht verfärbt.

Die Fermentierung und die volle Ausreife des Honigs erfolgt im Bienenstock. Die Stock-Bienen setzen dem Nektar Enzyme zu und dicken ihn durch Wasserentzug ein. Optimal ist hierbei ein gemäßigtes Klima bei nicht zu großem Eintrag der Flugbienen.
Aus diesem Grunde sind Honige aus Gebieten mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit, wie z. B. den Tropen, meist von minderer Qualität.

Der Imker kann durch sachgemäße Lagerung und Behandlung dafür sorgen, dass die wertvollen Bestandteile unbeschadet zum Verbraucher gelangen. Hierbei ist eine kühle, dunkle Lagerung des Honigs vorteilhaft.

Viele Jahre Erfahrung garantiert Ihnen:
- Volle Ausreife aus sauber verdeckelten Waben kalt geschleudert. Dies ist von großer Bedeutung, da bei zu frühem Schleudern noch unverdeckelter Waben, der Honig noch nicht ausreichend durch die Biene fermentiert werden konnte.

- Sorgfältige Auswahl
In langer Tradition wurden für den Zukauf Kontakte zu sorgfältig und sachkundig arbeitenden Imkern aufgebaut, die in biologisch intakten Gebieten mit gemäßigtem Klima imkern.
Darüber hinaus wird die Qualität der Honige regelmäßig von einem unabhängigen Institut geprüft.

- Schonende Lagerung
Um das ganze Jahr über liefern zu können, muß zwischen den Ernten eingelagert werden. Dies geschieht in großen Behältern in klimatisierten Räumen, damit keine wertvollen Bestandteile geschädigt werden.

 - Werterhaltende Abfüllung
Die Abfüllung wird so schonend wie möglich vorgenommen, damit die empfindlichen Bestandteile des Honigs voll erhalten bleiben. Bald nach der Abfüllung wird der Honig ohne Umwege direkt an den Verbraucher versandt.

Was macht Honig so wertvoll?

Inhaltstoffe des Honigs:
Honig enthält Fermente und auch einige Säuren, die sich günstig auf Verdauung und Appetit auswirken. Besonders bei Darmträgheit haben schon viele Kunden über verblüffende Erfolge berichtet.
Honig wirkt regulierend. Weitere Inhaltstoffe sind Aminosäuren und Hormone. Hier sind Cholin und Inhibine sehr wertvolle Bestandteile. Ersteres ist für die Stärkung des Herzens wertvoll, während die Inhibine eine antibakterielle Wirkung besitzen. Hierin liegt wohl der Grund, weshalb Honig ein gutes Hausmittel zur Linderung von Erkältungskrankheiten ist.
Honig enthält auch viele Mineralstoffe, welche zum Teil eine gute blutbildende Eigenschaft haben.
Da Honig auf Grund seines hohen Anteils an Invertzucker sehr schnell ins Blut geht, sind hier die geringen Mineralstoffmengen besonders wichtig.
Honig gibt verlorengegangene Energie schnell zurück, weshalb er auch von Sportlern sehr geschätzt wird.